Gut beraten: Ihre starke Arbeitgebermarke, die überzeugt.

Gut geschult: Praxisnahe Workshops um sofort selbst zu starten.

Mitarbeiter sind das Gold von morgen. Sind Sie vorbereitet?

Mitarbeiter gehören zu den wertvollsten Ressourcen eines Unternehmens – nicht nur, weil sie die direkte Wertschöpfung ermöglichen und alle Unterstützungsprozesse aufrecht erhalten.

Sie sind auch der Garant für die Zukunft, weil durch die Mitarbeit Ihrer Beschäftigten die großen Transformationsthemen wie eine gelungene Digitalisierung, CO²-effiziente Prozesse und Wissensmanagement überhaupt erst möglich machen.

Auch Innovation entsteht oft zwischen unterschiedlichen Fachexperten aus verschiedenen Generationen und stärkt damit direkt Ihr Unternehmen.

 

 

Mitarbeiter gehören auch zu den knappsten Ressourcen eines Unternehmens. Die Erwerbstätigenvorausberechnung aus dem Mikrozensus 2020 hat eine Verknappung erwerbstätiger Personen um 5-12% bis 2030 in den Neuen Bundesländern berechnet. Der Wettbewerb um Fachkräfte wird sich also weiter deutlich verschärfen.

Einen Vorteil haben die Unternehmen, die im fortschreitenden „War of Talents“ glaubhaft vermitteln können, dass sie der richtige Arbeitgeber sind.

An diesen beiden Punkten unterstütze und beschleunige ich Ihre Entwicklung, damit Ihr Unternehmen gut vorbereitet ist für die Zukunft!

 

Mein Einsatz – Ihr Gewinn.

Sicher haben Sie sich schon Gedanken gemacht, wie Sie in Ihrem Unternehmen dem Fachkräftemangel begegnen wollen. Das ist eine strategische Aufgabe, die sich nach jedem Schritt erneuert. Mit mir bekommen Sie tatkräftige Unterstützung, mit der der Schritt ins nächste Level gelingt, damit Sie Ihrem Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt auch in Zukunft einen Schritt voraus sind.

 

Attraktiv sein

Schluss mit den Durchschnittsbeschreibungen, her mit Persönlichkeit: Ich mache Ihre Arbeitgebermarke zum attraktiven und unverwechselbaren Unikat!

Sie erhalten schlagkräftige Botschaften, strukturierte Empfehlungen zur Umsetzung und eine klare Dokumentation für Ihre Mitarbeiter.

Ihre Mitarbeiter – egal ob Führungskräfte oder nicht, aus der Verwaltung oder der Fertigung –  werden in die Entwicklung tatkräftig mit eingebunden. Das sorgt für maximale Glaubwürdigkeit und Realitätsnähe. Die Methoden dafür bringe ich aus 10 Jahren Marketingerfahrung mit.

Sichtbar sein

Machen Sie es Ihren zukünftigen Kollegen leicht, Ihr Unternehmen zu finden! Dafür erarbeite ich Ihnen die passende Personalmarketingstrategie, damit Sie strategisch, effizient und eigenständig in die Umsetzung gehen können.

Suchen Sie eine spezielle Stelle, entwickle ich Ihnen darauf eine maßgeschneiderte Kampagne. Diese setzen Sie entweder mit Ihren eigenen Ressourcen oder mit erfahrenen Partnern aus meinem Netzwerk um.

Um die Erfolgsquote Ihres Rekruitings noch weiter zu erhöhen, optimiere ich gern auch den Bewerber- und Einarbeitungsprozess mit Ihrem Personalteam.

Authentisch sein

Machen Sie es besser als Ihre Mitbewerber und lösen Sie das ein, was Ihre Arbeitgebermarke verspricht!

Dafür befrage ich die Experten höchstpersönlich: Nämlich die Mitarbeiter Ihres Unternehmens. Aus den Rückmeldungen gebe ich Ihnen klare Arbeitspakete und Prioritäten an die Hand, wie sich Ihr Unternehmen auch von innen optimal präsentiert.

Themen rund um interne Kommunikation und Zusammenarbeit setze ich mit klaren Prozessen und Zuständigkeiten in Ihrem Unternehmen um. Für die Themen Personalentwicklung, Führungskräftecoaching, Nachhaltigkeit und Digitalisierung hole ich die passenden Experten ins Projekt.

 

Beratung

Implementieren Sie Mitarbeiterorientierung als Wettbewerbsvorteil Nr. 1 in Ihrem Unternehmen!

Ich berate Sie ohne Fachchinesisch, schnörkellos und transparent. Ihre Mitarbeiter hole ich von Anfang an mit ins Boot und gestalte die gemeinsame Arbeit lebensnah, nachvollziehbar und realistisch.

 

 

Mitarbeiter-orientierung als Schlüssel

1. Analyse

Wo drückt der Schuh am meisten? Und mit welchem Domino-Stein lassen sich die besten Ergebnisse erzielen? Ich bilde die Ausgangslage transparent ab, damit Sie ab hier weiter entscheiden können.

2. Zielsetzung

Wer will das Unternehmen als Arbeitgeber eigentlich zukünftig sein? Was heißt das jetzt konkret im Einzelnen? Ich extrahiere Ihre Vision und gebe Ihnen die Hebel in die Hand, um Ihren Anspruch umzusetzen und ganz real erlebbar zu machen.

3. Monitoring

Ich entwickle Ihren maßgeschneiderten Kompass, damit Ihr Unternehmen effizient navigieren kann. So sehen Sie an konkreten Zahlen, ob die gewählten Maßnahmen Sie Ihrem Ziel als Wunscharbeitgeber näher bringen und welche neuen Aufgaben sich daraus ergeben.

4. Umsetzung

Der größte Hebel ist identifiziert, die Richtung ist klar, der Kompass liegt bereit: Dann kann es jetzt losgehen mit der Arbeit an den großen und kleinen Details des Projekts! Ich führe Sie durch das Projekt, setze Maßnahmen im Bereich Kommunikation und Prozesse um oder verknüpfe Sie mit Experten zu den Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Projektmanagement – ganz schlicht: mit der Person, die Sie gerade am Weitesten bringt.

Workshops

Für die Praktiker und Umsetzer

Mit aufschlussreichen Impulsen, kreativer Unterstützung und dem Auge für das Detail gehen Ihre Mitarbeiter und Netzwerkpartner mit einem fertigen Konzept zurück an Ihren Arbeitsplatz.

Was man selbst erarbeitet hat, packt man auch an: So haben Sie auch langfristig etwas von diesem gemeinsamen Projekt!

 

 

Personalmarketing Start-Paket

Mit welchem Thema gehe ich eigentlich raus? Auf welchem Account poste ich was, wie oft? Wie viel Arbeitsaufwand ist das eigentlich? Und liest das eigentlich jemand außer die eigenen Kollegen? In diesem Workshop erarbeiten wir Routinen, Vorlagen und Kennzahlen, damit Sie den Kopf frei haben für die Umsetzung!

Stellenanzeigen nach Maß

 „Erfolgreiches Unternehmen bietet sicheren Arbeitsplatz und sucht selbstständigen Teamplayer zu leistungsgerechter Vergütung.“ Lassen Sie uns mit dem Phrasenmäher Ihre Stellenbeschreibungen auf das zurecht schneiden, was Ihr Unternehmen ausmacht! Bringen Sie dazu Ihre aktuellen Stellenausschreibungen mit, um das Ergebnis sofort veröffentlichen zu können.

Kündigungsprozess optimieren

Kündigungen sind in den meisten Fällen für alle Beteiligten keine angenehmen Situationen. In diesem Workshop gestalten wir den Prozess möglichst leicht, wertschätzend und aufschlussreich. Denn man sieht sich immer zweimal im Leben und vielleicht ist der Ausstieg aus dem Job auch der Einstieg in den Bewerberprozess.

Impulse, KeyNotes, Webinare

neue Gedanken tanken

Sie sind auf der Suche nach einer passenden KeyNote, einem Webinar oder interessantem Input für Ihre Weiterbildungs-, Netzwerk- oder Firmenveranstaltung? Dann holen Sie sich doch mit mir einen Schub frische Gedanken!

Sie können aus meinen erprobten Impulsen wählen oder Ihr eigenes Thema beauftragen.

 

„Arbeitnehmermarkt“ zu Ende gedacht

Dass die Zeiten vorbei sind, in denen Arbeitgeber aus einem riesigen Stapel an Bewerbungen die besten herauslesen konnten, ist vielen Unternehmen mittlerweile klar. Dass sich Unternehmen bei Fachkräften bewerben, kommt nun mit voller Kraft im Recruiting an.

Diese Umkehr der Bewerbungsrichtung ist allerdings nicht die einzige Auswirkung, die der Wechsel vom Arbeitgebermarkt zum Arbeitnehmermarkt hat. Vielmehr ist dies nur die Spitze des Eisbergs, denn ist der Bewerber einmal im Unternehmen angekommen, stellt er im schlimmsten Fall fest, dass sich dieses Verständnis gerade bis zur Vertragsunterzeichnung durchgesetzt hat.

Was der Gedanke des „Arbeitnehmermarktes“ in aller Konsequenz bedeutet, erfahren Sie in diesem Impuls. Sie erhalten wertvolle Inspiration für die Personalarbeit, wie Sie sich weiter abheben können von Ihren Mitbewerbern auf dem Arbeitsmarkt.

Die 3 trojanischen Pferde unter den Kündigungsgründen

Wenn Mitarbeiter gehen, ist das in den allermeisten Fällen ein großer Verlust – für das Team, an Know-How und Erfahrungswissen und auch für all die Investitionen in die Weiterbildung des Mitarbeiters. Deshalb ist es wichtig, die Beweggründe für die Kündigung genau zu verstehen, um Ursachen für Fluktuation auszuschalten.

Dieser Impuls räumt mit den gängigen Vorwänden – den drei trojanischen Pferden – auf und schaut hinter die Kulissen der Kündigung. Das sorgt zum Einen für ein tieferes Verständnis, welche Wirkmechanismen im eigenen Unternehmen am Werke sind, und bietet zum Anderen die lang ersehnten Erkenntnisse, an welcher Stelle das Unternehmen den Gordischen Knoten lösen kann.

Durch kleine interaktive Einheiten bleiben die Zuhörer bis zum Ende mit ihrer Aufmerksamkeit beim Impuls. Eignet sich auch besonders gut als Webinar!

Employer Branding ist mehr wie Aufräumen und weniger wie Lippenstift auflegen

Kennen Sie die Debatte um Greenwashing? Unternehmen versuchen dabei mit einem Minimum an Handlung möglichst von der Entwicklung hin zum nachhaltigeren Konsum zu profitieren – und scheitern damit regelmäßig an der Community.

Dass Menschen solchen Versprechen mit einer gesunden Portion Skepsis begegnen, macht sich auch bei Ihrer Arbeitgebermarke bemerkbar. Einfach nur „Lippenstift auflegen“ und sich möglichst attraktiv präsentieren, funktioniert nicht mehr. Das liegt daran, dass in Zeiten sozialer Medien, Arbeitgeberbewerbungen und digitaler Vernetzung fast alle Aussagen überprüfbar sind.

Dieser Impuls ist ein Plädoyer für mehr Ehrlichkeit, mehr Tiefe und weniger Perfektionismus – auch als Arbeitgeber-marke! Wie Ihnen diese Gratwanderung gelingt, erfahren Sie aufgeräumt und präsentiert mit Lippenstift und Augenzwinkern in diesem Format.

Zufriedene Mitarbeiter – erfolgreiche Unternehmen.

Über mich und meinen Antrieb

Dass es Mitarbeitern in ihren Unternehmen gut geht und Unternehmen damit ebenso florieren, ist mein Kernanliegen.

Warum? Weil ich bei meinem Job als Marketing Manager bei meinem mittelständischen Arbeitgeber beobachtet habe, wie sehr und warum die Kollegen, die Produktivität im Unternehmen und die Bereitschaft zur Weiterentwicklung gelitten haben. Ich übrigens auch, deshalb habe ich knapp 10 Jahre Erfahrung als „Marketingmensch“ getauscht gegen die Arbeit als Beraterin.

Seit nunmehr 5 Jahren begleitet mich das Thema Organisationsentwicklung als mein Leitstern. Und doch konnte ich so einiges aus meinem alten Job mitnehmen in meine jetzige Arbeit:

  • Ich spreche fließend Mitarbeitersprache und erhalte damit Zugang zu den ehrlichen Beweggründen, die Unternehmensentwick-lung möglich machen können (oder verhindern).
  • Ich kenne das Silo-Denken zwischen den Abteilungen und musste genau das schon als Marketing Managerin überwinden (Social Media Inhalte kommen schließlich nicht von allein in den Feed).
  • Ich habe Projekte über Abteilungsgrenzen hinweg und ohne jedwede Weisungsbefugnis umgesetzt. Später habe ich gelesen, dass diese Fähigkeit „laterales Führen“ heißt – die Königsdisziplin des Führens, weil es einzig und allein auf einer gemeinsamen Vision beruht. Diese tragfähige Vision entwickle ich nun für meine Kunden
  • Marktforschung und investigatives Nachfragen, weshalb Dinge wie entschieden / wahrgenommen / umgesetzt wurden, gehören ebenfalls zu meinen Aufgaben – früher und heute.
  • Um möglichst zufriedene Kunden und handlungsfähige Mitarbeiter zu haben, spielen Prozesse und deren Gestaltung eine grundlegende Rolle. Dabei liegt der Teufel im Detail, sodass Verbesserungen im Kleinen nicht umgesetzt werden können und sich dann zu einem großen Ganzen aufstauen. Ich finde die Nadel im Heuhaufen.
  • Ich übersetze – nicht nur zwischen erzgebirgisch, englisch und spanisch, sondern auch zwischen Leitungsebenen, Interessenslagen, Unternehmensinnen- und Außenwelt. Damit erhalten Sie die passenden Botschaften für den passenden Rahmen.

Der schnellste Weg zur Lösung startet hier.

Bei welchem Thema darf ich Sie weiterbringen?

Qonzeptionelle Partner